Unternehmen

Nachhaltigkeit

DEUTSCHE WOHNWERTE schützt die Umwelt

Gelebte Verantwortung

Nachhaltigkeit

Für die DEUTSCHE WOHNWERTE ist Nachhaltigkeit seit jeher ein zentraler Bestandteil der Unternehmenskultur. Nicht zuletzt deshalb ist man bereits seit vielen Jahren Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Ziel der Non-Profit-Organisation ist eine Transformation des Bau- und Immobilienmarktes hin zu einem angemessenen Qualitätsverständnis als Grundlage für ein verantwortungsvolles, nachhaltiges Handeln. Die DGNB hat, als größtes Netzwerk für nachhaltiges Bauen in Europa, ein ganzheitliches Nachhaltigkeitsverständnis, das ökologische, ökonomische und soziokulturelle Aspekte einbezieht.

Im Jahr 2022 ist die DEUTSCHE WOHNWERTE zudem eine Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Initiative Primaklima e.V. eingegangen. Die Organisation setzt sich seit mehr als 30 Jahren durch Waldschutz- und Aufforstungsprojekte für ein besseres Klima auf unserem Planeten ein. Mithilfe der Kooperation will die DEUTSCHE WOHNWERTE Verantwortung für ihr unternehmerisches Handeln übernehmen und die CO2-Ausstöße kompensieren, die durch die Entstehung ihrer Bauvorhaben verursacht werden. Künftig soll bei allen Bauprojekten der ermittelte CO2-Abdruck Eins-zu-Eins durch Baumpflanzungen ausgeglichen werden, sodass sie damit klimaneutral sind. Dabei legt man eine Ökobilanzierung nach den Richtlinien der DGNB zugrunde.

Erstmals geschah dies beim Quartier KÖNIGSKINDER in Mannheim, das als Pilotprojekt für die Zusammenarbeit mit Primaklima e.V. dient. Auch wenn es bei jedem Bauvorhaben immer wieder individuelle Unterschiede geben wird, soll die Ökobilanzierung fortan stets ein fester Bestandteil der Projektentwicklung sein. Gleichzeitig plant die DEUTSCHE WOHNWERTE bei allen künftigen Projekten durch den Einsatz ressourcenschonender Baustoffe und Bauweisen den CO2-Abdruck weiter zu senken. „Damit haben wir eine Entwicklung anstoßen, an deren Ende CO2-neutrale Gebäude stehen sollen“, erklärt Thomas Esslinger, Geschäftsführer der DEUTSCHE WOHNWERTE. „So wollen wir unseren Teil dazu beitragen, dass unser Planet auch für nachkommende Generationen lebenswert bleibt.“