Home Aktuelles Meldung

MANNHEIM SPINELLI: DEUTSCHE WOHNWERTE gewinnt den 1. Preis im Wettbewerb um zwei Baufelder

23.01.2020

Die DEUTSCHE WOHNWERTE ist stolzer Gewinner des Planungswettbewerbs um zwei Baufelder der Mannheimer Konversionsfläche der ehemaligen Spinelli Barracks.

Zum einen gewann der Wettbewerbsbeitrag in Kooperation mit den Architekten AllesWirdGutArchitektur ZT Wien/München: Ein hybrides Quartier, das sowohl Ladenflächen für gewerbliche Nutzung als auch moderne Wohnungen in den Obergeschossen sowie ein Quartiersparkhaus für PKWs und Fahrräder vorsieht. Der am Quartier liegende und als Fußgängerzone konzipierte Stadtplatz sowie eine großzügige Freitreppe mit Zugang zum begrünten Innenhof des Quartiers bieten gleichzeitig hohe Aufenthaltsqualität und städtischen Flair.

Der zweite Gewinnerentwurf stammt von Fink+Jocher Architekten aus München mit einem Nutzungsmix aus Clusterwohnungen, einer Kindertagesstätte sowie einem gemeinschaftlich genutzten Gewächshaus, das sich über die gesamte Dachlandschaft des Gebäudes erstreckt. Zukünftiges Miteinander und flexible Flächengestaltung spielen in diesem Entwurf eine zentrale Rolle und schaffen auf kreative Art für unterschiedlichste Anspruchsgruppen neue Räume.  

Herausfordernd und spannend für die Umsetzung der Bebauung auf Spinelli: Der geschichtsträchtige Ort, die Barracks, das ehemalige Zuhause tausender amerikanischer Soldaten und deren Familien, muss behutsam gewahrt werden. So sollen neben den neu entstehenden Quartieren entsprechend markante Bestandsgebäude erhalten bleiben. Ziel ist es, den neuen Bewohnern diverse Wohnformen bieten zu können, sodass die einstigen Spinelli Barracks zu einem vielfältigen, weltoffenen, zukunftsweisenden neuen Stadtteil verschmelzen.


Zur städtebaulichen Entwicklung in Mannheim:

Mit Blick auf sein stetiges Wachstum hat sich die Stadt Mannheim zum Ziel gesetzt, ein neues attraktives und vielfältiges Wohnraumangebot zu schaffen. Durch die Konversion der ehemaligen Militärflächen sollen laut Stadt nahezu 75% der bis 2025 prognostizierten nachgefragten ca. 10.400 Wohnungen gedeckt werden können. Im Zuge der Konversion der einstigen Spinelli Barracks, nördlich des Grünzugs Nordost zwischen den Stadtteilen Käfertal und Feudenheim gelegen, soll nicht nur neuer Wohnraum entstehen. Es soll auch die Schließung eines Grünzugs geschaffen werden, der sich wie ein „grünes Band“ vom Luisenpark über den Neckar bis hin zu den Vogelstangseen zieht und die Stadt mit Frischluft versorgt. So soll ein ganzheitliches Konzept aus Stadtentwicklung und Freiraumplanung die Stadt Mannheim und deren Bürger bereichern und die entstehenden modernen Wohnquartiere gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Klimaökologie leisten.

Quellen:

https://www.mannheim.de/de/stadt-gestalten/konversion/projekte/staedtebau-kaefertal-sued

https://www.mannheim.de/de/stadt-gestalten/planungskonzepte/gruenzug-nordost/ideen-und-realisierungswettbewerb/ideen-und-realisierungswettbewerb-gruenzug-nordost-und-buga-2023-stufe-i

Zurück